Überspringen und zum Inhalt gehen →

Ausflugstipp: Langbathseen – ein Stück zu Hause mit klarem Wasser

Es wird schöner, es wird wärmer. Den Winter haben wir endlich hinter uns gelassen. Damit werden unsere Familienausflüge wieder ausgedehnter und häufiger. Herrlich! Einer der ersten längeren Ausflüge in diesem Jahr hat uns endlich wieder zu den Langbathseen gebracht. Bei unserem ersten Besuch 2017 war ich schon extrem begeistert. Kennst du das, wenn du an einen Ort kommst und dich sofort in ihn verliebst? So ist es uns dort gegangen. Dieses Mal möchte ich dich auch mitnehmen. Wenigstens schriftlich und mit ein paar Bildern. Vielleicht wird es ja Liebe auf den ersten Blog-Beitrag, wer weiß?

Pärchen am Langbathsee

Verkehrte Welt vor der Kamera

Bei diesem Ausflug war der Anlass sehr ungewohnt. Wir hatten ein Fotoshooting. Per se keine Seltenheit, immerhin ist Lilly Berufsfotografin. Dass wir alle drei vor der Kamera waren, war dann doch was Anderes. Für ein Pärchen-Shooting sollten wir Modell stehen, einige Fotos mit dem Matz dazu durften dabei nicht fehlen. Also ab im vergleichsweise feinen Zwirn an den See. Mit Hemd und Sommerkleidchen konnte es los gehen. Und später zumindest mit den Füßen auch im unfassbar klaren Wasser. Brrrr.

Als Location eigneten sie die Langbathseen perfekt. Speziell im April war es noch ruhiger, da so gut wie niemand hier war. Nur ein paar aktive Pensionisten zum Wandern und ein paar wenige Familien mit kleinen Kindern. Und diverse Hundebesitzer samt ihren Hunden. Selbst bei unserem ersten Besuch im Sommer 2017 war es nicht besonders überlaufen. Zu erreichen sind die Seen am besten mit dem Auto oder für sportliche Zeitgenossen mit dem Rad. Öffentlich gibt es, soweit ich weiß, nichts. Von der Autobahn vorbei am Traunsee und in Ebensee rechts abbiegen. Dann geht es noch etwa 10 Minuten die schmale Straße rauf zu den Seen. Alleine diese Strecke ist wunderschön links und rechts anzusehen. Wunderbare Wälder und Bäche mit glasklarem Wasser sind die perfekte Einstimmung auf die Seen.

Familienfoto am Langbathsee

Endlich angekommen an meinem Lieblingssee

Am Parkplatz angekommen liegt der vordere Langbathsee schon vor uns. Zur Info: es gibt einen vorderen und einen hinteren Langbathsee. Zum hinteren haben wir es Stand heute im April 2018 noch nicht geschafft. Spätestens im Sommer wird das nachgeholt! Bis vor ein paar Jahren stand hier noch ein Hotel. Glorreiche Zeiten hat es erlebt, sogar das österreichische Skiteam hat vor Jahrzehnten hier Trainingslager veranstaltet. Heute erinnert nicht mehr viel daran. Das Hotel wurder abgerissen. Ein kleines Imbisslokal mit großem Gastgarten bewirtet die Langbathsee-Genießer. Ihrer Monopolstellung am See sind sich offensichtlich bewusst. Echte Sparfüchse sollte sich also lieber eine Jause mitnehmen. Einzig der alte Tennisplatz steht noch. Der wird als Mini-Campingplatz verwendet. Im Sommer zwängen sich dann diverse Wohnmobile darin. Wobei ein bisschen Neid frisst mich da schon. Einfach aufwachen und diesen (!) See als Erstes sehen zu können, stelle ich mir extrem schön vor.

Rund um den See gibt es einen schönen Wanderweg auf einer Forststraße, der sich zwar immer wieder ein paar Meter vom See entfernt, aber es gibt unzählige kleine Wege, die wieder zum See führen. Das ergibt vor allem mit den Kleinen abenteuerliche Pfade mit vielen Bäumen, Moos und sonstiger Action. Wer genau hinsieht, kann bestimmt einige tierische Bewohner entdecken. Auf dem eigentlichen Wanderweg könnt ihr problemlos mit dem Kinderwagen, Fahrrad und vermutlich auch Bollerwagen fahren. Das kalte und wie bereits erwähnt unfassbar klare Wasser biete eine herrliche Erfrischung jederzeit direkt neben dem Weg.

Panorama am Langbathsee

Langbathseen – Entspannung pur in wundervoller Natur

Wenn du es lieber ganz gemütlich angehst, kannst du dir einfach ein schönes Plätzchen am See suchen, ein bisschen entspannen und dazwischen baden gehen. Ich persönlich hab ja diese wundervolle Vorstellung, wie ich auf einer Luftmatratze irgendwo mitten auf dem See herumtreibe und einfach die Stille genieße. Es ist nämlich unglaublich leise dort. Weder Straße noch Zug führen dort vorbei. Drumherum sind nur Wald und Berge. Mit dem mobilen Internet schauts dort übrigens auch nicht rosig aus. Klassischer Handyempfang geht einigermaßen. Ruhe, Digital-Detox und wunderschöne Natur – mehr Entspannung kann ich mir nicht vorstellen. Und habe ich schon erwähnt, dass das Wasser dort extrem klar ist?

Panorama beim Langbathsee

Wenn du also noch ein Ausflugsziel in Oberösterreich suchst für die nächsten Monate, hast du jetzt hoffentlich mit den Langbathseen eine gute Inspiration gefunden. Einen Ausflug zu den Langbathseen kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen. Aber bitte nicht alle auf einmal. Nicht, dass es doch noch zu voll wird dort. Sprecht euch bitte vorher zusammen, wer wann hinfährt. Am besten auf meiner Facebook-Seite. Man sieht sich (am Langbathsee)!

Published in Ausflugsziele

2 Comments

  1. Das sieht aber wirklich einladend aus. Vielen Dank für den tollen Tipp!
    Wenn wir in der Gegend sind kommt dieser Ausflug auf jeden Fall auf unsere Liste.

    Viele Grüße,
    Tanja

    • Sehr gerne! Das ist auf jeden Fall eine gute Idee. :)

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Blogheim.at Logo
Familienblogs.at